top of page
  • Fußball

11.12.2022 VFL Stuttgart -TSV Mühlhausen  0 : 2 (0:1)


Aus Sicht der Mühlhäuser Zuschauer wird das Fazit sicher lauten: 3 Punkte gewonnen – Spiel vergessen. Bei eisiger Kälte lieferte der TSV sein wahrscheinlich schlechtestes Saisonspiel ab. Der TSV hatte in der Anfangsphase durchaus noch einige gute Aktionen, wobei der letzte Pass letztlich nicht sauber gespielt wurde. Mit dem Gefühl der klaren Dominanz entwickelte sich ein Ballgeschiebe in  der Abwehrreihe, der Zug nach vorne ging durch zahlreiche leichte und unnötige Ballverluste nahezu verloren. Einer der wenigen sauber zu Ende gespielten Aktionen führte zur verdienten Führung für die Eschbachwaldtruppe und dem gleichzeitigen Halbzeitstand. Nach Wiederbeginn schien es als wolle der TSV dieses Ergebnis einfach nur über die Zeit bringen, was die Gastgeber Ihrerseits zu 2 Aktionen nutzen konnte, die jedoch von TSV Torspieler Philip Imhof glänzend pariert wurden. Das beruhigende 2:0 für den TSV entsprang einem Geistesblitz von Marcel Fidler, der einen vom Schiedsrichter frei gegebenen Freistoß aus dem Stand in die Torwartecke verwandelte, als sich dieser noch am anderen Pfosten hinter seiner Mauer befand. Daniel Schmalzriedt

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

TSV Mühlhausen/Stuttgart - TSG Backnang 2:1

Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Entsprechend glücklich waren Spielerinnen und Zuschauer des TSV Mühlhausen über den ersten Sieg seit langem. Die Spielerinnen zeigten sich in diesem Spiel

bottom of page