• Fußball

Spielbericht TV Zuffenhausen III – TSV Stuttgart/Mühlhausen II 4:6 (3:3)

Nach der sehr durchwachsenen Vorbereitung und der unzufriedenstellenden Derbyniederlage am ersten Spieltag gegen den TV Zazenhausen II wollte das Team um Spielertrainer F. Haufe Wiedergutmachung betreiben. Man reiste an die Schlotwiese um gegen TV Zuffenhausen III endlich wieder in die Erfolgsspur zu geraten und die in der Vorsaison gezeigten Leistungen bestätigen.


Der Start ins spiel startete vielversprechend, denn bereits in der 7. Minute konnte die Eschbachwaldtruppe in Person durch C. Koutretsis in Führung gehen, welcher eine Flanke von C. Cakir mustergültig per Volley verwandelte. In den Folgeminuten verlor der TSV II schnell seine Linie und die Freude über den Führungstreffer erlosch bereits in der 21. Minute, als man ein Strafstoßgegentor entgegennehmen musste. Daraufhin entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 26. Minute stellte zunächst C. Cakir die erneute Führung her, ehe B. Zeqiri nur zwei Minuten später das 3:1 per Kopf erzielte. Unnötigerweise musste man in der 38. Minuten einen erneuten Elfmeter gegen sich hinnehmen, welcher verwandelt wurde. Direkt nach dem Anspiel zeigte sich die Hintermannschaft des TSV II weiterhin geschockt, denn direkt musste man auch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen, welcher auch den Halbzeitstand besiegelte.


Trotz der frühen Führung und dem zwischenzeitlichen 3:1 lies die Eschbachwaldtruppe spielerische Qualitäten vermissen, was sich in der zweiten Halbzeit dringend ändern musste.

Trotzdem der großen Versätze, welche man sich in der Halbzeitpause vorgenommen hatte, musste man bereits in der 48. Minute den nächsten Nackenschlag einstecken, wodurch der TSV II erstmals in der Partie ins Hintertreffen geriet. Nachfolgend betrieb die Mannschaft nochmals mehr Aufwand und schaffte es phasenweise zu guten Chancen zu kommen. Eine davon resultierte in der 63. Spielminute in einem Strafstoß, welchen P. Wolf verwandelte. Nur wenige Minuten später konnte C. Cakir die erneute Führung erzielen. Die Führung änderte nur wenig daran, dass beide Mannschaften mit dem offenen Visier spielten und noch wesentlich mehr Tore hätten fallen können. Den Schlusspunkt der Partie setzte abermals C. Cakir, welcher mit seinem dritten Treffer den 6:4 Endstand besiegelte.


Spielerische Qualitäten lies die Eschbachwaldtruppe auch in diesem Spiel weiterhin vermissen. Einzig und allein die kämpferische Einstellung konnte man an diesem Tag hervorheben. Für die kommenden Aufgaben wird eine Leistungssteigerung zwingend notwendig. Besser machen kann man es am kommenden Sonntag im Spiel gegen den ASV Botnang II.

Es spielten: P. Imhof, A. Sedlmaier (46. Min. M. Lakanwal), B. Zeqiri, O. Kutlu, D. Leonczyk (46. Min. S. de Sousa Lourenco), P. Büchner (46. Min. R. Rück), P. Wolf, C. Cakir, D. Ustinov ©, C. Koutretsis,C. Zeltwanger

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2020 TSV Stuttgart-Mühlhausen e.V.