• Fußball

Spielbericht TSV Stuttgart/Mühlhausen II - PSV Stuttgart II 7:2 (3:1)

Nach dem durchwachsenen Saisonstart mit zwei Siegen aus drei Spielen musste die Mannschaft des TSV II um ihren Spielertrainer zwei Wochenenden aussetzen, da man spielfrei blieb. Zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs empfing man den PSV Stuttgart II am heimischen Eschbachwald, wobei die Zielsetzung eindeutig war. Es sollte unbedingt ein Sieg her.

Das Spiel startete verheißungsvoll und der TSV II zeigte sich hellwach, was recht früh in sehr guten Torchancen mündete. Bereits in der dritten Minute konnte man unter dauerhaften Druck einen Eckball herausholen, welchen C. Koutretsis maßgeschneidert auf den Kopf von P. Wolf servierte, welcher keine Probleme damit hatte den Ball im Tor unterzubringen. Auch in den folgenden Minuten waren die Hausherren das spielbestimmende Team, wobei man teils sehr gute Möglichkeiten ausließ. Nichtsdestotrotz gelang es dem TSV II in der 17. Minute den Spielstand zu erhöhen. F. Haufe verlängerte den von D. Ustinov perfekt getretenen Freistoß per Kopf ins lange Eck. Leider musste man nachfolgend auch recht schnell den Anschlusstreffer hinnehmen, welcher besonders ärgerlich war, da man bis dahin ein ordentliches Spiel ablieferte und nicht viel zuließ. Glücklicherweise hat man mit C. Cakir nahezu eine Torgarantie. Kurz vor der Halbzeit konnte er seinen bereits siebten Saisontreffer beisteuern, welcher gleichzeitig den Halbzeitstand von 3:1 besiegelte.


Trotz der Überlegenheit auf dem Feld war es dem Trainerteam klar, dass man sich keine Schwächephase leisten darf, denn bereits der Gegentreffer zeigte, wie schnell sich ein Spiel wenden kann. Somit nahm sich die Mannschaft vor, weiter offensiven Fußball zu spielen und bestenfalls noch einige Tore nachzulegen.


Diesem Wunsch folgte recht schnell die Ernüchterung, denn bereits fünf Minuten nach dem Anpfiff zum zweiten Durchgang musste man den erneuten Anschlusstreffer hinnehmen, welcher in seiner Entstehung besonders unglücklich war. Nachfolgend hätte auch der Ausgleichstreffer fallen können, welcher unter anderem durch den Debütanten F. Sabo im Tor nicht zu Stande kam, welcher einen fehlerfreien Einstand lieferte. In der 56. Minute konnte man durch den vierten Saisontreffer von C. Koutretsis den alten Vorsprung wiederherstellen. Nachdem sich die Gäste nachfolgend dezimierten und die Eschbachwaldtruppe wieder besser in ihr Spiel fand, konnte T. Berwing in der 62. Minute erneut erhöhen. Weiteren Grund zur Freude gab es in der 77. als C. Koutretsis seinen zweiten Treffer des Tages beisteuern konnte, ehe A. Ukaj mit seinem ersten Saisontreffer den 7:2 Endstand besiegelte.


Die Leistung des TSV II hat sich erneut verbessert. Abgesehen von einer kleinen Schwächephase konnte man spielerisch wieder mehr überzeugen. Mit einer besseren Chancenverwertung wäre ein klarer Endstand auch möglich gewesen. Nichtsdestotrotz darf sich die Mannschaft auf dem Erfolg nicht ausruhen, denn bereits am kommenden Wochenende trifft man im Derby auf die noch ungeschlagene Mannschaft der TSVgg Münster.


Es spielten: F. Sabo, A. Sedlmaier (50. Min J. Bässler), T. Berwing, O. Kutlu, P. Wolf, C. Koutretsis, F. Haufe, C. Cakir, D (65. Min A. Ukaj). Ustinov © (53. Min J. Tsengelidis), R. Acar (32. Min P. Büchner), C. Zeltwanger


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf weiteres eingestellt

Noch vor der rechtlichen Umsetzung durch die Bund-Länder-Beschlüsse erfolgte die Einstellung des Spielbetriebs im Württembergischen Fußballverband. Außerdem wurden die Vereine dazu angehalten, den Tra

18.10.20 TSV Mühlhausen – PSV Stuttgart 0 : 2 (0:0)

Eigentlich hängen die Punkte für die Gastmannschaften am Echbachwald recht hoch – nicht so an diesem Spieltag. Schon Mitte der ersten Halbzeit zeichnete sich ab, dass der TSV nicht zu seiner gewohnten

© 2020 TSV Stuttgart-Mühlhausen e.V.