• Tischtennis

Remis im Mühlhausen Derby, „Erste“ mit Sieg und Niederlage

Zum Saisonauftakt der „Vierten“ wurden die Gäste aus Vaihingen begrüßt. Mit Karl Riedl bekam die Truppe zur neuen Saison eine große Verstärkung, welcher


in diesem Spiel sein Debut gab. Es sollte sich ein spannendes und enges Spiel entwickeln. In den 2. Durchgang ging es mit einem 4:5 Rückstand, welcher dann auch zu einem 4:6 Rückstand anwuchs. Doch durch die Einzelsiege von Uli Grabenhof, Karl-Heinz Völkel sowie dem stark aufgelegten Patrick Schreiner, gelang der Mannschaft der Ausgleich zum 7:7. Am Ende belohnte man sich im Schlussdoppel für den großen Kampf und schnappte sich das verdiente Remis.


Zu einem vereinsinternen Duell kam es in der Bezirksliga zwischen der „Zweiten“ und der „Dritten“. Bereits in den Doppeln zeichnete sich eine enge Partie ab, denn hier setzte sich die „Dritte“ mit 2:1 in Front. Auch in den Einzeln kam es im ersten Durchgang zu gleichmäßigen Punkteteilungen, sodass es mit 5:4 für die „Dritte“ in Runde 2 ging. Im vorderen Paarkreuz gelang mit dem 2. Tagessieg von Michael Haller sowie Jochen Russ dann die Wende zum 6:5, ehe Nabil Loghin nach starkem Spiel den Anschluss wieder herstellen konnte. Am hinteren Paarkreuz gab es dann wieder eine Punkteteilung, sodass die Entscheidung über Sieg für die „Zweite“ oder Remis im Schlussdoppel fallen sollte. In einem starken Doppel gelang dem Duo Patrick Scharnhorst / Theo Vlachos der Sieg, sodass am Ende ein faires Unentschieden auf dem Tableau stand.

Zum Saisonstart begrüßte die „Erste“ den Aufsteiger aus Oeffingen. Dabei konnte in den Doppeln eine 2:1 Führung erspielt werden, wobei David/Tim R. ein 3:0 Erfolg rausholten, während die Doppel Tim B./Christian und Harry/Seby jeweils über fünf Sätze gehen mussten. Tim B./Christian mussten dabei am Ende ihren Gegnern gratulieren, während das neue Doppel 3 mit 20:18 im Entscheidungssatz gewinnen konnte. Die erste Einzelrunde unterlag man dann mit 2:4, da lediglich David Grabenhof gegen Bauer und Seby Bartling gegen Möller ihre Partien für sich entscheiden konnten. Nachdem David dann seine zweite Partie gegen Ogunrinde verloren hat, war der Druck auf die restlichen Spieler beim Stand von 4:6 gestiegen. Tim Becker konnte dabei mit diesem besser umgehen und entschied eine knappe Partie gegen Bauer im fünften Satz für sich, während Tim Reimers im fünften Satz Bachl unterlag. Anschließend konnten dann aber Harry Fischer gegen Arnold mit 3:1, Seby gegen Werne mit einem glatten 3:0 sowie Christian mit einem 3:1 gegen Möller die 8:7 Führung für Mühlhausen erspielen, die dann David/Tim R. im Abschlussdoppel gegen Ogunrinde/Bauer mit einem 3:0 zum Sieg vergolden konnten. Am darauffolgenden Tag machte man sich dann auf den Weg nach Donzdorf. Und auch dort konnte die Truppe mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln in die Einzel starten, denn sowohl David/Tim R. wie auch Tim B./Christian konnten ihre Doppel recht klar für sich entscheiden. Dafür verloren Harry/Seby gegen Schweizer/Wägerle mit 1:3. Aus den folgenden 7 Einzeln konnten man dann aber lediglich einen knappen 3:2 Erfolg von David gegen Perna beklatschen, während alle anderen Spiele mit 1:3 oder 0:3 endeten. Ein kurzes Aufbäumen gelang dann aber nur noch Tim B. gegen Perna mit einem 3:1 sowie Harry gegen D’Elia mit einem knappen 3:2 Erfolg. Tim R. gegen Schweizer sowie Seby gegen Wägerle konnten aber nicht so recht zu ihrer Form finden und mussten schließlich ihren Gegnern gratulieren. Damit war das Endergebnis von 5:9 erreicht. Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass die Doppel mit 5:2 schon in guter Frühform sind, während die Einzel mit 9:14 noch Steigerungspotential haben und gerade der Captain mit 0:4 noch seine Form suchen muss, damit die kommenden Aufgaben positiv gestaltet werden können. Die nächste Chance dazu hat der TSV dazu am kommenden Samstag, 10.10.20, um 18:00Uhr beim TSV Wäschenbeuren, die mit 3:1 Punkten gestartet sind.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sieg für Herren 1 – Niederlage für „Dritte“

Die 3. Mannschaft hatte es am Samstag mit Sportkultur Stuttgart zu tun. Im Spielmodus ohne Doppel erwischte man einen schwachen Start und geriet mit 0:5 in Rückstand. Patrick und Stefan konnten dann d

Erfolge für alle TSV-Teams

Bereits am Dienstag war die Herren 5 zu Gast zum Derby beim TV Stammheim. Schon in den Doppeln legte man mit der 2:1-Führung den Grundstein zum Auswärtssieg. Aus den ersten 6 Einzeln konnte das Team s